Skip to main content
Zinseszins

Die macht des Zinseszins

Jeder kennt den Ausdruck „Das Geld arbeiten lassen!“ Aber noch nie hat jemand einen Geldschein gesehen, der einen Spaten oder einen Pinsel schwingt … Also was steckt hinter dieser Aussage?

Was ist der Zinseszins?

ETF als Geldanlage

Nehmen wir zur Erklärung das Tagesgeldkonto. Hier bekommt Ihr pro Jahr (p.a.) sagen wir mal 1 % Zinsen. Somit vermehrt sich euer investiertes Vermögen jedes Jahr um 1 %. Dadurch das die Zinsen jedes Jahr ausgezahlt werden, erhöht sich euer Kapital genau um diese Höhe. Dies geschieht auch im nächsten Jahr wieder mit einer Verzinsung von 1 %. Also eine Art Verzinsung der Verzinsung oder eben Zinseszins. 😉

Hier ein Beispiel: Folgende Annahmen werden hierfür getroffen …

  • Investiertes Anfangskapital 5.000 €
  • Zinssatz 7 % fest für 30 Jahre
  • Der Zinsertrag wird reinvestiert
  • Das Investierte Vermögen wird in der gesamten Laufzeit nicht entnommen oder erhöht
Jahr Kapital
zum Jahresbeginn
Zinsen Kapital mit Zinsen
zum Jahresende
1 5.000 € 350 € 5.350 €
2 5.350 € 375 € 5.725 €
3 5.725 € 401 € 6.125 €
4 6.125 € 429 € 6.554 €
5 6.554 € 459 € 7.013 €
10 9.192 € 643 € 9.836 €
15 12.893 € 902 € 13.795 €
20 18.083 € 1.266 € 19.348 €
25 25.362 € 1.775 € 27.137 €
30 35.571 € 2.490 € 38.061 €

Das Beispiel zeigt, dass du nur aufgrund des Zinseszins-Effekts innerhalb von 30 Jahren 33.061 € an Zinsen einnehmen würdest! Das ist doch unglaublich aber wahr.

Nun denkst du dir vielleicht, dass ich nur auf einen so hohen Wert komme, da ich 7 % Zinsen als Annahme getroffen habe. Du denkst das dies Annahme unrealistisch ist? Aber da kann ich dich beruhigen. Ich habe bewusst die 7 % Zinsen genommen, da dies die Rendite des DAX wiederspiegelt. Auch wenn der DAX seine Höhen und Tiefen hat. Im Durchschnitt hat der DAX über einen langen Zeitraum 7 % Rendite pro Jahr erwirtschaftet. (Stichwort: DAX-Rendite-Dreieck). Also du siehst, das obere Beispiel ist durchaus realistisch. 😉

Du kannst gerne die Berechnung selber durchführen. Wenn du an einen Zinsrechner für einmalige Geldanlagen interessiert bist oder an einem Sparrechner für regelmäßige Sparraten. Bei zinsen-berechnen.de kannst du dein individuelles Szenario nachrechnen.

Die Macht des Zinseszins selber nutzen!

Du weist nun, dass du zwei Dinge brauchst um die Macht des Zinseszins nutzen zu können. 

  • Zeit
  • Anfangskapital / Sparrate

Wenn du dir überlegst für welchen Zweck du beide Voraussetzungen auf deiner Seite hast, dann fällt mir sofort die Rente ein! oder?
Hier hast du je nach aktuellem Alter 25-35 Jahre Zeit um dir ein kleines Vermögen aufzubauen.

Ein Praxisbeispiel:
Du bist 32 Jahre alt und kannst jeden Monat 250 € für deine private Rente investieren. Dann hast du mit 67 Jahren zum Eintrittsalter (bei einer Verzinsiung von 7 %) ein Vermögen von 430.000 € aufgebaut, obwohl du nur 105.000 € eingezahlt hast. 😎
Darf ich vorstellen, dass ist die Macht des Zinseszins.

Nimm also deine Rente selber in die Hand, denn beide Faktoren (Zeit und Sparrate) sind auf deiner Seite. Ein weiterer Vorteil, du hast immer die ganze Kontrolle über dein Vermögen. Wenn du mal die Rate senken musst, da dir privat etwas unvorhergesehenes geschehen ist, so kannst du einfach die Rate für eine gewisse Zeit absenken. Bei einer Rentenversicherung ist dies nicht ganz so einfach möglich.

Kaufempfehlung

Das Buch oder Hörbuch „Billion Dollar“ von Andreas Eschbach ist der Hammer! Hier werden viele Wirtschaftsthemen sehr gut und einfach erklärt. Eine absolute Kaufempfehlung!

In diesem Buch wird ein Ahnungsloser junger Mann zum Billionär, da ein Vorfahre vor 500 Jahren 10.000 Dollar angelegt hat. Aus diesem Kapital wurden dann nach 500 Jahren Zinseszins ganze 1 Billionen Doller. Daher passt das Buch auch sehr gut Thematisch hier rein. Also viel Spaß beim lesen.

P.S. Wer Spotify hat kann sich das Hörbuch auch dort anhören 😉

Teile das Wissen mit deinen Freunden ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.